Rezept des Tages

Suchergebnis Rezept

Wie schnell alle Sterne verschwinden, sobald sich die Sonne erhebt. F. v. Bodenstedt

Die alten Griechen und Römer bauten Kriegsruderschiffe mit bis zu 1.800 Ruderplätzen.

Albert Schweitzer Der Zufall ist das Pseudonym, das der liebe Gott wählt, wenn er inkognito bleiben will. Antoine de Saint-Exupéry Der Friede ist ein Baum, der eines langen Wachstums bedarf. Aristoteles Niemand kann gut befehlen, der nicht zuvor gehorchen gelernt hat. Arthur Schnitzler Stärke des Charakters ist oft nichts anderes als eine Schwäche des Gefühls.
Arthur Schopenhauer Vom Schlechten kann man nie zu wenig und das Gute nie zu oft lesen. Christian Friedrich Hebbel Es gibt Leute, die nur aus dem Grund in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt. Christian Morgenstern Jede Landschaft hat ihre eigene besondere Seele. Cicero Denn keine Pflicht ist unausweichlicher als die, Dank abzustatten.
Demokrit Strebe nicht, alles zu wissen, damit du nicht in allem unwissend wirst. E. Hablé Mitunter zeigt sich das Gute im Menschen darin worüber er böse wird. Elias Canetti Alles was man vergessen hat, schreit im Traum um Hilfe. Francois von Rochefoucauld Eine schöne Handlung aus vollem Herzen loben heißt in gewissem Sinne an ihr teilhaben.
Franz Grillparzer Alle Unruhe im Menschen entspringt aus der Phantasie. Friedrich Hebbel Monologe sind Atemzüge der Seele. Friedrich Nietzsche Die stillsten Worte sind es, welche den Sturm bringen. Friedrich Rückert Mancher wähnt sich frei, und siehet nicht die Bande, die ihn schnüren.
Friedrich von Schiller Ernst ist der Anblick der Notwendigkeit. Georg Christoph Lichtenberg Alles auf einmal tun zu wollen zerstört alles auf einmal. George Bernard Shaw Wer es kann, der tut es. Wer es nicht kann, der lehrt es. Hermann Hesse Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, und nicht umgekehrt.
Horaz Wenn wir fehlerfrei wären, würde es uns nicht so viel Vergnügen bereiten, sie an anderen festzustellen. Immanuel Kant Alles Wissen stammt aus der Erfahrung. Jean Paul Wer hofft, hat schon gesiegt und siegt weiter. Johann Wolfgang von Goethe Die Freude ist die Mutter aller Tugenden.
Joseph Joubert Man durchschneide nicht, was man lösen kann. Karl Heinrich Waggerl Wenn der Topf leer ist, tönt er. Karl Kröpfl Wie klein Du wirklich bist, merkst Du erst, wenn Du Dich streckst. Konfuzius Eine größere Gabe als die Fähigkeit zum Maßhalten kann der Himmel keinem schenken.
Kurt Tucholsky Freundschaft - das ist wie Heimat. La Rochefoucauld Eine schöne Handlung aus vollem Herzen loben heißt in gewissem Sinne an ihr teilhaben. Laotse Nur wer selbst ruhig bleibt, kann zur Ruhestätte all dessen werden, was Ruhe sucht. Ludwig Börne Wer in der wirklichen Welt arbeiten kann und in der idealen leben, der hat das Höchste erreicht.
Mahatma Ghandi Vertrauen ist eine Tugend. Misstrauen geht immer aus Schwäche hervor. Marc Aurel Den wirklichen Wert eines Menschen misst man an der Arbeit, der er nachgeht. Marie von Ebner-Eschenbach Der größte Feind des Rechts ist das Vorrecht. Mark Twain Es gibt eine Reihe guter Vorkehrungen gegen die Versuchung; doch die sicherste ist die Feigheit.
Marquis de Vauvenargues Das Genie kann man nicht nachahmen. Novalis Kinder sind Hoffnungen. Oscar Wilde Witz ist ein Intellekt auf dem Bummel. Peter Rosegger Manches Vergnügen besteht darin, dass man mit Vergnügen darauf verzichtet.
Ralph Waldo Emerson Der Erfolg eines Menschen ist immer im Grundgefüge seiner Persönlichkeit begründet. Seneca Der Lohn einer guten Handlung liegt darin, dass man sie vollbracht hat. Sophokles Die traurigsten von allen Übeln sind die selbstgeschaffenen. Sprichwörter Arbeitsschweiß an Händen hat mehr Ehre als ein goldener Ring am Finger.
Theodor Fontane Glücklichmachen ist das höchste Glück. Aber auch dankbar empfinden können ist ein Glück. Victor Hugo Reifer werden heißt schärfer trennen, inniger verbinden. Voltaire Verzweiflung hat schon manche Schlacht gewonnen. Wilhelm Busch Wo man am meisten drauf erpicht, gerade das bekommt man nicht.
William Shakespeare Komme, was kommen mag, die Stunde rinnt auch durch den rauesten Tag.      

Spruchsuche:
z.B. Liebe z.B. Geld z.B. Gesundheit

Je mehr Daten eingegeben werden, um so genauer ist die Suche, ansonsten Felder freilassen, es werden maximal 30 Sprüche angezeigt, sonst bitte genauer eingrenzen.

Letzte Suchen:

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kochrezepte

Impressum Links Witze  

Anfragen bitte hier