Rezept des Tages

Suchergebnis Rezept

Wer Kälte ausstrahlt, der kann nur Kälte erwarten. Stefan Zweig

Tillman, die skatende Bulldogge, schafft auf dem Brett 100 m in 20 Sekunden. Inzwischen surft Tillman auch.

Fremdwort: antiquieren = etwas als veraltet bestimmen

Quiz: Wie werden in der griechischen Mythologie sowohl die fischschwänzigen als auch die vogelleibigen Damen genannt? Sirenen

Albert Schweitzer Ethik ist ins Grenzenlose erweiterte Verantwortung gegen alles, was lebt. Antoine de Saint-Exupéry Das Leben wird gegen Abend, wie die Träume gegen Morgen, immer klarer. Aristoteles Das Größte und Schönste dem Zufall zuzuschreiben, wäre gar zu leichtfertig. Arthur Schnitzler Manches gestehen, das bedeutet meist einen hinterhältigeren Betrug als alles verschweigen.
Arthur Schopenhauer Die Freunde nennen sich aufrichtig. Die Feinde sind es. Christian Friedrich Hebbel Leidenschaft begeht keine Sünde, nur Kälte. Christian Morgenstern Es ist schön zu denken, dass so viele Menschen heilig sind in den Augen derer, die sie lieben. Cicero Denn keine Pflicht ist unausweichlicher als die, Dank abzustatten.
Demokrit Bemühe dich nicht, alles wissen zu wollen! Sonst lernst du nichts. E. Hablé Die Wahrheit stört sehr oft den Frieden. Elias Canetti Wie leicht sich das sagt: sich selber finden! Wie man erschrickt, wenn es wirklich geschieht! Francois von Rochefoucauld Die wahre Beredsamkeit besteht darin, das zu sagen, was zur Sache gehört, und eben nur das.
Franz Grillparzer Moral ist ein Maulkorb für den Willen, Logik ein Steigriemen für den Geist. Friedrich Hebbel Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein, als ein rundes Nichts. Friedrich Nietzsche Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen. Friedrich Rückert Des Menschen ganzes Glück besteht in zweierlei, dass ihm gewiss und ungewiss die Zukunft sei.
Friedrich von Schiller Was man nicht aufgibt, hat man nie verloren. Georg Christoph Lichtenberg Viele Menschen sehen die Tugend mehr im Bereuen der Fehler als im Vermeiden. George Bernard Shaw Wer zuletzt lacht - hat die längste Leitung. Hermann Hesse Und allem Weh zum Trotze verbleibe ich verliebt in die verrückte Welt.
Horaz Lehre fördert innerer Tugend Keim. Immanuel Kant Im Reiche der Zwecke hat alles entweder einen Preis oder eine Würde. Jean Paul Heiterkeit ist der Himmel, unter dem alles gedeiht. Johann Wolfgang von Goethe Die Gebirge sind stumme Meister und machen schweigsame Schüler.
Joseph Joubert Ihre Entstehung verdanken die Meisterwerke dem Genie, ihre Vollendung dem Fleiß. Karl Heinrich Waggerl Mit dem Wind, den man selber macht, lassen sich die Segel nicht füllen. Karl Kröpfl Manche haben so hochfliegende Pläne, dass sie ihren eigenen Blicken entschwinden. Konfuzius Erzähle mir die Vergangenheit, und ich werde die Zukunft erkennen.
Kurt Tucholsky Man braucht sehr viel Geduld, um diese zu lernen. La Rochefoucauld Das Talent des Menschen hat seine Jahreszeiten wie Blumen und Früchte. Laotse Wer andere besiegt ist stark. Wer sich selbst besiegt, hat Macht. Ludwig Börne Nichts ist dauernder als der Wechsel.
Mahatma Ghandi Vertrauen ist eine Tugend. Misstrauen geht immer aus Schwäche hervor. Marc Aurel Den wirklichen Wert eines Menschen misst man an der Arbeit, der er nachgeht. Marie von Ebner-Eschenbach Die meiste Nachsicht übt der, der die wenigste braucht. Mark Twain Ehe man anfängt, seine Feinde zu lieben, sollte man seine Freunde besser behandeln.
Marquis de Vauvenargues Das Bewusstsein unserer Kräfte steigert sie. Novalis Kinder sind Hoffnungen. Oscar Wilde Pflicht ist, was man von andern erwartet. Peter Rosegger Gib der Seele einen Sonntag und dem Sonntag eine Seele.
Ralph Waldo Emerson Der Erfolg eines Menschen ist immer im Grundgefüge seiner Persönlichkeit begründet. Seneca Wer an den Spiegel tritt, um sich zu ändern, der hat sich schon geändert. Sophokles Durch Betrug erlistet ist noch nicht gewonnen. Sprichwörter Alte Bienen geben wenig Honig.
Theodor Fontane Nur in der Arbeit wohnt der Frieden, und in der Mühe wohnt die Ruh. Victor Hugo Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Voltaire Die Arbeit hält drei große Übel fern: die Langeweile, das Laster und die Not. Wilhelm Busch Die Welt, obgleich sie wunderlich, ist gut genug für dich und mich.
William Shakespeare Der Mensch ist manchmal seines Schicksals Meister.      

Spruchsuche:
z.B. Liebe z.B. Geld z.B. Gesundheit

Je mehr Daten eingegeben werden, um so genauer ist die Suche, ansonsten Felder freilassen, es werden maximal 30 Sprüche angezeigt, sonst bitte genauer eingrenzen.

Letzte Suchen:

Mail

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kochrezepte

Impressum Links Witze  

Anfragen bitte hier