Rezept des Tages

Holunderblütensirup

1 l Wasser, 1,5 l Holunderblüten im Volumen - abgerebelt, 300 g Zucker, Saft von 2 Orangen, Saft von 1 Zitrone, 10 g Zitronensäure

Holunderblüten in der Wärme stehen lassen, bis die Blüten abfallen, von diesen Blüten ca. 1,5 l im Volumen. Zucker, Blüten, Orangen, Zitronensaft und Wasser in einen Topf geben, 3-4 Tage im Eiskasten stehen lassen, anschließend durch ein feines Sieb abseihen. Diesen Sirup kurz aufkochen, 10 g Zitronensäure beigeben und in Gläser abfüllen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Suchergebnis Rezept

Der Schmerz ist ein Eigentum, wie das Glück und die Freude. Christian Friedrich Hebbel

Die Maya und die Inka erbauten ganze Städte in den Regenwäldern.

Fremdwort: ...phobie = Endsilbe: ,Abweisung'

Albert Schweitzer Was der Welt am meisten fehlt, sind Menschen, die sich mit den Nöten anderer beschäftigen. Antoine de Saint-Exupéry Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Aristoteles Aufgabe der Lehrer ist es, für alles Einzelne die Ursachen anzugeben. Arthur Schnitzler Innerer Reichtum ohne Fähigkeit innerer Sammlung ist ein begrabener Schatz.
Arthur Schopenhauer Der Morgen ist die Jugend des Tages. Alles ist heiter, frisch und leicht. Man soll ihn als Quintessenz des Lebens betrachten und gewissermaßen heilig halten. Christian Friedrich Hebbel Fange nie an aufzuhören. Höre nie auf anzufangen. Christian Morgenstern Unser Begreifen ist Schaffen. Cicero Denn keine Pflicht ist unausweichlicher als die, Dank abzustatten.
Demokrit Bemühe dich nicht, alles wissen zu wollen! Sonst lernst du nichts. E. Hablé Mitunter zeigt sich das Gute im Menschen darin worüber er böse wird. Elias Canetti Feig, wirklich feig ist nur, wer sich vor seinen Erinnerungen fürchtet. Francois von Rochefoucauld Man verachte nicht alle, welche Laster haben, aber alle, die nicht eine einzige Tugend haben.
Franz Grillparzer Die Lust hat ihren Tag, so wie die Sonne, doch auch wie jene einen Abend: Reue. Friedrich Hebbel Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein, als ein rundes Nichts. Friedrich Nietzsche In der Natur fühlen wir uns so wohl, weil sie kein Urteil über uns hat. Friedrich Rückert Nur aufs Ziel zu sehen verdirbt die Lust am Reisen.
Friedrich von Schiller Vom sichern Port lässt sich's gemütlich raten. Georg Christoph Lichtenberg Alles auf einmal tun zu wollen zerstört alles auf einmal. George Bernard Shaw Was ist Freiheit? Muße. Was ist Muße? Freiheit. Hermann Hesse Wie sind umso stärker, je mehr wir das Leben anerkennen, je mehr wir im Innersten mit dem einige sind, was uns von außen geschieht.
Horaz Was nicht zu ändern ist, wird durch Geduld erleichtert. Immanuel Kant Der Himmel hat den Menschen als Gegengewicht für die vielen Mühseligkeiten 3 Dinge gegeben: die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen. Jean Paul Festigkeit in der Erziehung wirkt allmächtig. Johann Wolfgang von Goethe Das Mögliche soll der Entschluss beherzt sogleich beim Schopfe fassen.
Joseph Joubert Man durchschneide nicht, was man lösen kann. Karl Heinrich Waggerl Nichts Liebenswerteres in der Welt, als Dummheit, die schweigen kann. Karl Kröpfl Resultat tiefen Denkens, ist Schweigen. Konfuzius Lesen ohne Denken verwirrt den Geist, und Denken ohne Lesen macht leichtsinnig.
Kurt Tucholsky Freundschaft - das ist wie Heimat. La Rochefoucauld Unser Neid dauert stets länger als das Glück derer, die wir beneiden. Laotse Sein eigenes Unwissen zu kennen ist der beste Teil des Wissens. Ludwig Börne Herrschsucht ist die Freiheitsliebe einzelner, Freiheitsliebe ist die Herrschsucht aller.
Mahatma Ghandi Auge um Auge bedeutet nur, dass die Welt erblindet. Marc Aurel Was dir auch zustößt, es war dir von Ewigkeit her vorbestimmt. Marie von Ebner-Eschenbach Du kannst so rasch sinken, dass du zu fliegen meinst. Mark Twain Wenige Dinge auf Erden sind lästiger als die stumme Mahnung, die von einem guten Beispiel ausgeht.
Marquis de Vauvenargues Geduld ist die Kunst zu hoffen. Novalis Wo Phantasie und Urteilskraft sich berühren, entsteht Witz, wo sich Vernunft und Willkür paaren, Humor. Oscar Wilde Die wahre Vollendung des Menschen liegt nicht in dem, was er besitzt, sondern in dem, was er ist. Peter Rosegger Unrecht durch Unrecht bekämpft, wird noch mächtiger.
Ralph Waldo Emerson Die Lebensaufgabe eines Menschen ist die Beschützerin seines Lebens. Seneca Es ist uns nicht zu wenig Zeit gegeben, wir verschwenden nur zu viel. Sophokles Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen. Sprichwörter Arbeit macht das Leben süß.
Theodor Fontane Glücklichmachen ist das höchste Glück. Aber auch dankbar empfinden können ist ein Glück. Victor Hugo Der letzte Beweis von Größe liegt darin, Kritik ohne Groll zu ertragen. Voltaire Zwei Unglückliche sind wie zwei schwache Bäumchen, die sich gegeneinander lehnend, dem Sturme schon kräftigen Widerstand leisten. Wilhelm Busch Fernsicht gibt's, und wär's nur von einem Maulwurfhaufen.
William Shakespeare Unheil beklagen, das nicht mehr zu bessern, heißt um so mehr das Unheil nur vergrößern.      

Spruchsuche:
z.B. Liebe z.B. Geld z.B. Gesundheit

Je mehr Daten eingegeben werden, um so genauer ist die Suche, ansonsten Felder freilassen, es werden maximal 30 Sprüche angezeigt, sonst bitte genauer eingrenzen.

Letzte Suchen:

Mail

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kochrezepte

Impressum Links Witze  

Anfragen bitte hier