Rezept des Tages

Suchergebnis Rezept

Alte Zeiten waren selten Honigschlecken. Sorbisches Sprichwort

Bevor sie eine wichtige Entscheidung trafen, ergründeten römische Beamte den Willen der Götter, indem sie das Fressverhalten von Hühnern beobachteten. Beherztes Picken hieß, dass die Götter wohlgesinnt waren. Andere Zeichen waren Donner und Blitz, Vogelsc

Albert Schweitzer Freiheit besteht vor allem darin, das zu tun, was man nach seinem Gewissen tun soll. Antoine de Saint-Exupéry Liebe besteht nicht darin, dass man einander ansieht, sondern, dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt. Aristoteles Niemand kann gut befehlen, der nicht zuvor gehorchen gelernt hat. Arthur Schnitzler Stärke des Charakters ist oft nichts anderes als eine Schwäche des Gefühls.
Arthur Schopenhauer Hindernisse überwinden ist der Vollgenuss des Daseins. Christian Friedrich Hebbel Der Verstand frage im Kunstwerk, aber er antworte nicht. Christian Morgenstern Der Welt Schlüssel heißt Demut. Ohne ihn ist alles Klopfen, Horchen, Spähen umsonst. Cicero Wer den Tag mit Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen.
Demokrit Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Einkehr. E. Hablé Vorlieben sind der Gerechtigkeit nicht dienlich. Elias Canetti Man kann nur leben, indem man oft genug nicht macht, was man sich vornimmt. Francois von Rochefoucauld Man gibt leichter sein Vorurteil auf als seinen Geschmack.
Franz Grillparzer Die Klugheit gibt nur Rat, die Tat entscheidet. Friedrich Hebbel Es gibt Lichter, die alles bescheinen, nur nicht den eigenen Leuchter. Friedrich Nietzsche Allgemein ist die Hast, weil jeder auf der Flucht vor sich selbst ist. Friedrich Rückert Frage nicht, was das Geschick morgen will beschließen; unser ist der Augenblick, lass uns den genießen!
Friedrich von Schiller Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme. Georg Christoph Lichtenberg An nichts muss man mehr zweifeln als an Sätzen, die zur Mode geworden sind. George Bernard Shaw Kunst ist die reinste Form der Liebe. Hermann Hesse Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, und nicht umgekehrt.
Horaz Wage es, weise zu sein. Immanuel Kant Alle Stärke wird nur durch Hindernisse erkannt, die sie überwältigen kann. Jean Paul Heiterkeit ist der Himmel, unter dem alles gedeiht. Johann Wolfgang von Goethe Unser Schicksal ist seiner Bestimmung näher, wenn wir nicht selbst Herren darüber sind.
Joseph Joubert Durchschneide nicht, was du lösen kannst! Karl Heinrich Waggerl Heutzutage hat keiner genug, weil jeder zu viel hat. Karl Kröpfl Der Weg zum Erfolg ist selten jener zum Glück. Konfuzius Es ist besser, ein kleines Licht anzuzünden als über große Dunkelheit zu fluchen.
Kurt Tucholsky Lass uns das Leben genießen, solange wir es noch nicht begreifen! La Rochefoucauld Große Gedanken entspringen dem Herzen. Laotse Die größte Offenbarung ist die Stille. Ludwig Börne Vernunft verhält sich zum Verstande wie ein Kochbuch zu einer Pastete.
Mahatma Ghandi Vertrauen ist eine Tugend. Misstrauen geht immer aus Schwäche hervor. Marc Aurel Den wirklichen Wert eines Menschen misst man an der Arbeit, der er nachgeht. Marie von Ebner-Eschenbach Wenn wir auch der Schmeichelei keinen Glauben schenken, der Schmeichler gewinnt uns doch. Mark Twain Feigheit ist der wirksamste Schutz gegen die Versuchung.
Marquis de Vauvenargues Nur wenige Menschen sind bescheiden genug, um zu ertragen, dass man sie richtig einschätzt. Novalis Der Mensch ist eine Sonne. Seine Sinne sind seine Planeten. Oscar Wilde Meiner Ansicht nach ist das Geheimnis des Lebens überhaupt, die Dinge sehr, sehr leichtzunehmen. Peter Rosegger Unrecht durch Unrecht bekämpft, wird noch mächtiger.
Ralph Waldo Emerson Die Lebensaufgabe eines Menschen ist die Beschützerin seines Lebens. Seneca Den Willigen führt das Schicksal, den Unwilligen aber reißt es mit sich fort. Sophokles Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen. Sprichwörter Das Schiff, das dem Steuer nicht gehorcht, wird den Klippen gehorchen müssen.
Theodor Fontane Jeder glückliche Augenblick ist eine Gnade und muss zum Danke stimmen. Victor Hugo Das geliebte Wesen ist immer nur der Docht in der Liebesflamme. Voltaire Wahrheit ist eine Frucht, die nur reif gepflückt werden darf. Wilhelm Busch Wo man am meisten drauf erpicht, gerade das bekommt man nicht.
William Shakespeare Behauptung ist nicht Beweis.      

Spruchsuche:
z.B. Liebe z.B. Geld z.B. Gesundheit

Je mehr Daten eingegeben werden, um so genauer ist die Suche, ansonsten Felder freilassen, es werden maximal 30 Sprüche angezeigt, sonst bitte genauer eingrenzen.

Letzte Suchen:

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kochrezepte

Impressum Links Witze  

Anfragen bitte hier