Alle klugen Spüche

Rezept des Tages

Suchergebnis Rezept

Beginnende Bildung fängt immer mit dem Tadel an, vollendet aber sieht in jedem das Positive. Hegel

41 Jahre lang war das Empire State Building in New York das höchste Gebäude der Welt - bis es 1972 vom World Trade Center übertroffen wurde.

Albert Schweitzer Es gibt keinen Menschen auf der Welt, von dem man nicht etwas lernen könnte. Antoine de Saint-Exupéry Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man es am wenigsten erwartet. Aristoteles Der ist nicht gut, der nicht Freude hat an guten Handlungen. Arthur Schnitzler Man hat es so leicht, seine Erinnerungen zu schreiben, wenn man ein schlechtes Gedächtnis hat.
Arthur Schopenhauer Der Morgen ist die Jugend des Tages. Alles ist heiter, frisch und leicht. Man soll ihn als Quintessenz des Lebens betrachten und gewissermaßen heilig halten. Christian Friedrich Hebbel Die Edelsten leiden auch den meisten Schmerz. Auch der Schmerz wählt den besten Boden. Christian Morgenstern Der Welt Schlüssel heißt Demut. Ohne ihn ist alles Klopfen, Horchen, Spähen umsonst. Cicero Sparsamkeit ist eine gute Einnahme.
Demokrit Des Alters Blüte ist die Weisheit. E. Hablé Die Macht, die von der Gleichgültigkeit ausgeht, sollte einem egal sein. Elias Canetti Alles was man vergessen hat, schreit im Traum um Hilfe. Francois von Rochefoucauld Es gibt Verdienst ohne Erhöhung, aber keine Erhöhung ohne irgendein Verdienst.
Franz Grillparzer Alle Unruhe im Menschen entspringt aus der Phantasie. Friedrich Hebbel Das Publikum beklatscht ein Feuerwerk, doch keinen Sonnenaufgang. Friedrich Nietzsche Gehst Du zum Weibe, vergiss die Peitsche nicht. Friedrich Rückert Den Weisen kannst du an der Wahl der Zweck' entdecken, den Klugen an der Wahl der Mittel zu den Zwecken.
Friedrich von Schiller Alles wiederholt sich nur im Leben, ewig jung ist nur die Phantasie. Georg Christoph Lichtenberg Nur wer vergisst, hat wirklich verziehen. George Bernard Shaw Kunst ist die reinste Form der Liebe. Hermann Hesse Der Anfang aller Kunst ist die Liebe.
Horaz Es ist Maß und Ziel in den Dingen, es gibt, mit einem Worte, bestimmte Grenzen. Immanuel Kant Man täuscht sich nirgends leichter als in dem, was die gute Meinung von sich selber begünstigt. Jean Paul Sprachkürze gibt Denkweite. Johann Wolfgang von Goethe Die Konsequenz der Natur tröstet schön über die Inkonsequenz der Menschen.
Joseph Joubert Das Schöne! Es ist Schönheit mit dem Auge der Seele gesehen. Karl Heinrich Waggerl Ein guter Einfall ist wie ein Hahn am Morgen. Gleich krähen andere Hähne mit. Karl Kröpfl Durch Brillen siehst Du schärfer, doch kaum tiefer. Konfuzius Wer wirklich gütig ist, kann nie unglücklich sein.
Kurt Tucholsky Lass uns das Leben genießen, solange wir es noch nicht begreifen! La Rochefoucauld Das Glück erscheint niemandem so blind wie jenen, denen es nichts Gutes bringt. Laotse Wunschlosigkeit führt zu innerer Ruhe. Ludwig Börne Was für den Körper der Schwindel ist, ist Verlegenheit für den Geist.
Mahatma Ghandi Auge um Auge bedeutet nur, dass die Welt erblindet. Marc Aurel Was dir auch zustößt, es war dir von Ewigkeit her vorbestimmt. Marie von Ebner-Eschenbach Der Gläubige, der nie gezweifelt hat, wird schwerlich einen Zweifler bekehren. Mark Twain Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.
Marquis de Vauvenargues Hoffnung betrügt mehr Menschen als List. Novalis Alles zu beleben, ist der Zweck des Lebens. Oscar Wilde Männer kann man analysieren, Frauen nur bewundern. Peter Rosegger In der Jugend studiert man Erwachsene, um klug zu werden. Im späteren Leben studiert man Kinder, um glücklich zu werden.
Ralph Waldo Emerson Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler. Seneca Das Obst schmeckt am besten, wenn seine Zeit zu Ende geht. Sophokles Wer Glück erfuhr, soll mit Beglückung niemals geizig sein! Sprichwörter Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.
Theodor Fontane Wo Verstand befiehlt, ist der Gehorsam leicht. Victor Hugo Melancholie ist das Vergnügen, traurig zu sein. Voltaire Das Vergnügen Recht zu behalten, wäre unvollständig ohne das Vergnügen, andere ins Unrecht zu setzen. Wilhelm Busch Niemand holt sein Wort wieder ein.
William Shakespeare Ein jedes Ding muss Zeit zum Reifen haben.      

Spruchsuche:
z.B. Liebe z.B. Geld z.B. Gesundheit

Je mehr Daten eingegeben werden, um so genauer ist die Suche, ansonsten Felder freilassen, es werden maximal 30 Sprüche angezeigt, sonst bitte genauer eingrenzen.

Letzte Suchen:

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kochrezepte

Impressum Links Witze  

Anfragen bitte hier