Rezept des Tages

Rumpsteaks mit Senf-Schalotten

Suchergebnis Rezept

Die Freude ist der Schlüssel zum Glück. Sprichwort

Die Chol-Indianer in Mexiko glauben, dass Kristalle magische Kräfte besitzen.

Albert Schweitzer Du bist so jung wie deine Zuversicht, so alt wie deine Zweifel, so jung wie deine Hoffnung, so alt wie deine Verzagtheit. Antoine de Saint-Exupéry Um einen Schmetterling lieben zu können, müssen wir auch ein paar Raupen mögen. Aristoteles Wer recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben. Arthur Schnitzler Stärke des Charakters ist oft nichts anderes als eine Schwäche des Gefühls.
Arthur Schopenhauer Was dem Herzen widerstrebt, lässt der Kopf nicht ein. Christian Friedrich Hebbel Es gibt keine reine Wahrheit, aber ebenso wenig einen reinen Irrtum. Christian Morgenstern Eine Karikatur ist bloß immer einen Augenblick wahr. Cicero Wer den Tag mit Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen.
Demokrit Bemühe dich nicht, alles wissen zu wollen! Sonst lernst du nichts. E. Hablé Die Gefahr lernt nicht aus. Elias Canetti Was dem Armen die Hoffnung, ist dem Reichen der Erbe. Francois von Rochefoucauld Man gibt leichter sein Vorurteil auf als seinen Geschmack.
Franz Grillparzer Genialität ist Eigentümlichkeit der Auffassung, Talent Fähigkeit des Wiedergebens. Friedrich Hebbel Genie ist Intelligenz der Begeisterung. Friedrich Nietzsche Nur wer weiß, wohin er fährt, weiß auch, welcher Wind gut ist. Friedrich Rückert Frage nicht, was das Geschick morgen will beschließen; unser ist der Augenblick, lass uns den genießen!
Friedrich von Schiller Wenn gute Reden sie begleiten, dann fließt die Arbeit munter fort. Georg Christoph Lichtenberg Viele Menschen sehen die Tugend mehr im Bereuen der Fehler als im Vermeiden. George Bernard Shaw Kunst ist die reinste Form der Liebe. Hermann Hesse Der Glaube geht nicht durch den Verstand, so wenig wie die Liebe.
Horaz Es ist Maß und Ziel in den Dingen, es gibt, mit einem Worte, bestimmte Grenzen. Immanuel Kant Denken ist die Erkenntnis durch Begriffe. Jean Paul Lache das Leben an, vielleicht lacht es wider. Johann Wolfgang von Goethe Nur was der Augenblick erschafft, das kann er nützen.
Joseph Joubert Ihre Entstehung verdanken die Meisterwerke dem Genie, ihre Vollendung dem Fleiß. Karl Heinrich Waggerl Man soll das Schicksal nicht mit Vorschlägen verärgern, es legt zuviel Wert auf seine eigenen Einfälle. Karl Kröpfl Überlege lange, bevor Du schweigst. Konfuzius Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Kurt Tucholsky Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an! La Rochefoucauld Lob ablehnen heißt: zweimal gelobt sein zu wollen. Laotse Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt. Ludwig Börne Die öffentliche Meinung ist die unsichtbare Rüstung des Volkes.
Mahatma Ghandi Auge um Auge bedeutet nur, dass die Welt erblindet. Marc Aurel Genießen aber heißt gebrauchen mit Freude, nicht in der Hoffnung, sondern in der Wirklichkeit. Marie von Ebner-Eschenbach Nichts wird so oft unwiederbringlich versäumt, als eine Gelegenheit, die sich täglich bietet. Mark Twain Ehe man anfängt, seine Feinde zu lieben, sollte man seine Freunde besser behandeln.
Marquis de Vauvenargues Das Geheimnis der kleinsten natürlichen Freuden geht über die Vernunft hinaus. Novalis Wir suchen immer nur das Unbedingte, und finden immer nur Dinge. Oscar Wilde Nicht der Augenblick schafft den Menschen, der Mensch erzeugt seine Zeit. Peter Rosegger Nur der Einsame findet den Wald; wo ihn mehrere suchen, da flieht er, und nur die Bäume bleiben zurück.
Ralph Waldo Emerson Das ganze Leben ist ein Versuch. Je mehr Versuche du durchführst, desto besser. Seneca Wenn du geliebt werden willst, liebe! Sophokles Unverstand ist es, über seine Kraft zu tun. Sprichwörter Wo die Pflicht verlangt zu sprechen, da ist Schweigen ein Verbrechen.
Theodor Fontane Jeder glückliche Augenblick ist eine Gnade und muss zum Danke stimmen. Victor Hugo Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance. Voltaire Wer dem Verbrechen Nachsicht übt, wird sein Komplice. Wilhelm Busch Die Welt, obgleich sie wunderlich, ist gut genug für dich und mich.
William Shakespeare Unheil beklagen, das nicht mehr zu bessern, heißt um so mehr das Unheil nur vergrößern.      

Spruchsuche:
z.B. Liebe z.B. Geld z.B. Gesundheit

Je mehr Daten eingegeben werden, um so genauer ist die Suche, ansonsten Felder freilassen, es werden maximal 30 Sprüche angezeigt, sonst bitte genauer eingrenzen.

Letzte Suchen:

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kochrezepte

Impressum Links Witze  

Anfragen bitte hier