Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kluge Sprüche von Georg Christoph Lichtenberg



Suchergebnis Rezept

Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren. Adlai E. Stevenson

Schnell schwimmende Haie halten ihren Körper steif und bewegen nur die Schwanzflosse. Langsame Haie bewegen den ganzen Körper.

Fremdwort: abstrahieren = von etwas absehen

Alles auf einmal tun zu wollen zerstört alles auf einmal. An nichts muss man mehr zweifeln als an Sätzen, die zur Mode geworden sind. Bei jedem Streit ziehe die Versöhnung selbst dem leichtesten Siege vor. Das Gefühl für Gesundheit erwirbt man sich nur durch Krankheit. Das Unlesbare ist das, was geschieht. Dauerndes Glück ist nur in der Aufrichtigkeit zu finden. Den sicheren Freund erkennt man in unsicherer Sache. Die gefährlichsten Unwahrheiten sind Wahrheiten, mäßig entstellt. Die großen Begebenheiten in der Welt werden nicht gemacht, sondern sie finden sich. Die meisten Menschen leben mehr nach der Mode als nach der Vernunft. Die Menschen sind in ihren Anlagen alle gleich, nur die Verhältnisse machen den Unterschied.

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze


 

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche



Die Menschen, die niemals Zeit haben, tun am wenigsten. Die Neigung des Menschen, kleine Dinge für wichtig zu halten, hat sehr viel Großes hervorgebracht. Die Wahrheit finden wollen, ist Verdienst, wenn man auch auf dem Wege irrt. Es gibt keine Seele, die nicht ihr Wattenmeer hätte, in dem zu Zeiten der Ebbe jedermann spazieren gehen kann. Es gibt Menschen, die fühlen mit dem Kopf und denken mit dem Herzen. Es ist eine ganz bekannte Sache, dass die Viertelstündchen größer sind als die Viertelstunden. Friede, wie Freundschaft setzt Achtung voraus. Gelegenheit macht nicht Diebe allein, sie macht auch große Männer. Ich habe immer gefunden: Die so genannten schlechten Leute gewinnen, wenn man sie genauer kennen lernt, und die guten verlieren. Man muss etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen. Man muss keinem Menschen trauen, der bei seinen Versicherungen die Hand auf das Herz legt.

Mail

Nichts macht schneller alt, als der immer vorschwebende Gedanke, dass man älter wird. Nur wer vergisst, hat wirklich verziehen. Ordnung führt zu allen Tugenden. Was aber führt zur Ordnung? Ruhm und Ruhe sind Dinge, die nicht zusammen wohnen können. Schwachheiten schaden uns nicht mehr, sobald wir sie erkennen. So wie nicht jeder träumt, der schläft, so schläft auch nicht jeder, der träumt. Sprachkürze gibt Denkweite. Viele Menschen sehen die Tugend mehr im Bereuen der Fehler als im Vermeiden. Viele Spötter meinen reich an Geist zu sein und sind nur arm an Takt. Wir irren allesamt, nur jeder irrt anders. Wo viel zu sehen ist, sehen wie nichts. Zweifel muss nichts weiter sein als Wachsamkeit, sonst kann er gefährlich werden.