Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kluge Sprüche von Friedrich von Schiller



Suchergebnis Rezept

Das weitaus schönste Glück - das plötzliche. Sophokles

Die kleinste Echse der Welt, ein Minigecko, passt auf eine Euro-Münze.

Alle anderen Dinge müssen. Der Mensch ist das Wesen, welches will. Alle Kunst ist der Freude gewidmet. Alles wiederholt sich nur im Leben, ewig jung ist nur die Phantasie. Allzu straff gespannt, zerspringt der Bogen. An dünnen, unmerkbaren Seilen hängen oft fürchterliche Gewichte. Arbeit ist des Bürgers Zierde, Segen ist der Mühe Preis. Auf der Größe Gipfel vergiss nicht, was ein Freund wiegt in der Not. Das Meer ist der Raum der Hoffnung. Das schwere Herz wird nicht durch Worte leicht. Der Menschen Engel ist die Zeit. Der mächtigste von allen Herrschern ist der Augenblick. Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme. Des Menschen Enge ist die Zeit. Die Freigebigkeit erwirbt einem jeden Gunst, vorzüglich, wenn sie von Demut begleitet wird. Die Lehre ist ewig wie die Welt.

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze


 

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche



Die Phantasie ist ein ewiger Frühling. Egoismus ist Einsamkeit. Ein hohes Kleinod ist der gute Name. Ein jeder gibt den Wert sich selbst. Ein jeder zählt nur sicher auf sich selbst. Eines Mannes Tugend erprobt allein die Stunde der Gefahr. Ernst ist der Anblick der Notwendigkeit. Es kommen Fälle vor im Menschenleben, wo's Weisheit ist, nicht allzu weise sein. Freude heißt die starke Feder in der ewigen Natur. Freude, Freude treibt die Räder in der großen Weltenuhr. Gib deinem Schmerze Worte, Harm der nicht spricht, erstickt das volle Herz und macht es brechen. Hinter den großen Höhen folgt auch der tiefe, der donnernde Fall. In deiner Brust sind deines Schicksals Sterne. Je näher dem Gipfel, desto schwerer ist der Fall. Missgunst: Es liebt die Welt, das Strahlende zu schwärzen. Nichts führt zum Guten, was nicht natürlich ist.

Mail

Nur zwischen Glaube und Vertrauen ist Friede. So wie die Anmut der Ausdruck einer schönen Seele ist, so ist Würde der Ausdruck einer erhabenen Gesinnung. Stets ist die Sprache kecker als die Tat. Und was die innere Stimme spricht, das täuscht die hoffende Seele nicht. Veränderung nur ist das Salz des Vergnügens. Vom sichern Port lässt sich's gemütlich raten. Was Hände bauten, können Hände stürzen. Was man nicht aufgibt, hat man nie verloren. Was man von der Minute ausgeschlagen, gibt keine Ewigkeit zurück. Was nicht umstritten ist, ist auch nicht sonderlich interessant. Was sie gestern gelernt, wollen sie heute schon lehren. Wenn gute Reden sie begleiten, dann fließt die Arbeit munter fort. Wer besitzt, der lerne verlieren, wer im Glück ist, der lerne den Schmerz. Wer gar zu viel bedenkt, wird wenig leisten. Wie anders säet der Mensch, und wie anders lässt das Schicksal ihn ernten. Zu weit getrieben, verfehlt die Strenge ihres weisen Zweck.