Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Sardellensuppe

4 dag Butter, 4 dag Mehl, 2 El gehackte Petersilie, ½ Sellerieknolle, 1/10 l Weißwein, 6-8 Sardellenfilets, 1/10 l saurer Rahm, Salz, Pfeffer

Aus Butter und Mehl eine mittelbraune Einbrenn bereiten, wobei die Hälfte der Petersilie und die feingeriebene Sellerieknolle mitgeröstet werden. Mit dem Weißwein ablöschen und mit ca. 1 l Wasser aufgießen. Die Sardellenfilets mit der restlichen Petersilie ganz fein hacken, mit dem sauren Rahm vermischen und das Ganze in die kochende Suppe rühren. ¼ Stunde leise kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit gerösteten Semmelschnitten servieren.


Hühnerbrust mit Parmaschinken und Polenta

4 Hühnerbrüste, Öl zum Braten, ca. 150 g Parmaschinken, dünn geschnitten, 4 Rosmarinzweige, 100 g Kirschtomaten, 300 ml Gemüsesuppe, 1 EL kalte Butter, 4 EL Polenta, 200 ml Milch, 1 Thymianzweig, 2 EL Parmesan, frisch gerieben, Salz, Pfeffer. Fülle: 1 Pkg. Kräuter-Frischkäse (Philadelphia), 2 EL Semmelbrösel, Salz, Pfeffer aus der Mühle

100 ml Suppe, Milch, Thymian aufkochen, Polenta dazu, wieder aufkochen, durchrühren, bei kleiner Hitze ziehen lassen. Thymianzweig entfernen, Parmesan unterrühren, würzen. Polenta muss cremig sein. Für Fülle alle Zutaten vermischen, in Dressiersack mit glatter Tülle geben. Hühnerbrüste an einem Ende einstechen, dass längliche Tasche entsteht. Fülle hineinspritzen, salzen, pfeffern, mit Schinken einwickeln, mit Zahnstochern fixieren. Brüste in Öl rundum anbraten. Tomaten zugeben, im Ofen bei 160° ca. 15 Min. garen. Huhn rasten lassen, Bratenrückstand mit restl. Suppe aufgießen, einkochen lassen, mit Butter binden. Roulade aufschneiden, mit Polenta, Saft und Tomaten servieren.

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze


 

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Kochsalat

1 kg Kochsalat, 5 dag Butter, 5 dag Mehl, 1 kleine Zwiebel, Petersilie, Salz, Pfeffer, Knochensuppe (oder Wasser)

Den Kochsalat putzen (die äußeren Blätter entfernen), halbieren, in reichlich Salzwasser weich kochen, abseihen und grob hacken. Die feingehackte Zwiebel und die Petersilie im Fett anlaufen lassen, mit dem Mehl zu einer Einmach verarbeiten, mit etwas Suppe aufgießen und den gehackten Kochsalat dazugeben. Kurz aufkochen und mit Salz und Petersilie würzen.

Marillen-Joghurt-Kuchen

1 Becher Jogurt (250 g, der Jogurtbecher ist das Maß), 1 Becher Zucker, 2 Becher Mehl, ½ Pkg. Backpulver, 4 Eier, ½ Becher Öl, Marillen zum Belegen

Eier und Zucker schaumig rühren, Jogurt dazu geben, abwechselnd das (mit Backpulver vermischte) Mehl und das Öl unterrühren. Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig aufstreichen. Mit Marillen (entkernt und geviertelt) belegen. Den Kuchen bei 180° Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten im Rohr backen.