Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Erdäpfelsuppe mit Garnelen

1 Zwiebel, 2 EL Rapsöl, 1 Stange Lauch, 1 Karotte, 1 l Gemüsefond, 75 dag Erdäpfel, Salz, Pfeffer, Muskat, 150 ml Obers, 10 dag Garnelen, 2 EL gehackte Petersilie

Zwiebel schälen, fein würfeln und in heißem Rapsöl glasig werden lassen. Lauch putzen, gründlich waschen und in Ringe schneiden. Karotte schälen und in Stifte schneiden. Lauchringe und Karottenstifte zu den Zwiebelwürfeln geben und kurz mitdünsten. Gemüsefond dazugeben und zum Kochen bringen. Inzwischen Erdäpfel schälen, würfeln und in die Suppe geben. Alles 30 Minuten köcheln lassen. Die Hälfte der Suppe abschöpfen und pürieren. Mischung wieder in die Suppe geben und gut mit Salz Pfeffer und Muskat würzen. Obers unterrühren. Garnelen zugeben, kurz ziehen lassen, nochmals mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren.

Rheinischer Sauerbraten II

1 kg Rindfleisch zum Braten. Beize: 1 Zwiebel, 4 Pfefferkörner, 2 Nelkenpfeffer, 2 Nelken, 1 Bund Suppengemüse (Karotten, Sellerie, Schwarzwurzel), ¼ l Essig, ⅜ l Wasser, etwas Salz. 1 Zwiebel, Margarine, evtl. Saucenbinder, ⅛ l Sauerrahm, 1 Prise Zucker

Zwiebel und Suppengemüse in Scheiben schneiden und mit den restlichen Zutaten zu einer Beize verrühren. Das Rindfleisch darin einlegen. 3 Tage an einem kühlen Ort stehen lassen und einmal am Tag das Fleisch wenden. Danach das Fleisch herausnehmen und abtrocknen. Eine gehackte Zwiebel in Margarine im Schnellkochtopf rösten und dann das Fleisch einlegen und kurz anbraten. Beize durch ein Sieb gießen und so viel zugießen, dass das Fleisch zur Hälfte bedeckt ist. Ca. 50 Minuten bei 200° braten. Fleisch herausnehmen und in Scheiben schneiden. Den Bratensaft evtl. mit Saucenbinder leicht eindicken und mit Sauerrahm und Zucker verfeinern. Mit Erdäpfel- oder Serviettenknödeln und Rotkraut servieren.

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Geflügelsalat mit Sojasprossen

Für 4-6 Personen: 2 Hühnerbrüste, 1 roter und 1 grüner Paprika, ½ Zwiebel, 1 Handvoll Sojasprossen, 100 g Mais (tk. oder aus der Dose), 1 nussgroßes Stk. Ingwer, 2 EL Ketchup, Salz, Pfeffer (Mühle), 2 EL Traubenkernöl, Sojasauce, Worchestersauce, Tabasco

Mail

Paprika waschen, halbieren, entkernen, in feine Streifen schneiden, Zwiebel schälen, in feine Streifen schneiden. Ingwer schälen, am Krenreißer reiben, Sojasprossen waschen. Hühnerbrust von Haut und Fettansätzen befreien, in Streifen schneiden. Würzen mit Salz und Pfeffer. In etwas Öl goldgelb braten. Paprikastreifen, Sojasprossen und Zwiebel beigeben, bei kleiner Flamme dünsten, bis die Paprika in sich zusammenfallen, Ketchup und Ingwer beigeben, kurz anschwitzen. Pfanne von der Flamme nehmen, mit Sojasauce untergießen und in eine Schüssel herausleeren. Überkühlen lassen, gekochten Mais beigeben und mit Worchestersauce, Tabasco und Sojasauce abschmecken. Salat bei Zimmertemperatur servieren.

Mohntorte mit Apfelgelee

Teig: 80 g gem. Mohn, 30 g Mehl, 20 g Maizena, 2 Eier, 70 g Butter, 30 g Staubzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, abger. Schale einer ½ Zitrone. Creme: 150 ml Most, 100 g Mohn, 5 Blatt Gelatine, 200 g weiße Schokolade, 1 Ei, 40 g Kristallzucker, 500 ml Schlagobers. Gelee: 450 g Äpfel, 100 ml Most, 100 ml Wasser, 70 g Kristallzucker, 10 Blatt Gelatine, 4 El Apfelbrand

Butter, Vanillezucker, Zitronenschale, Staubzucker und Dotter schaumig rühren. Mohn, Mehl und Maizena vermengen und einrühren. Eischnee unterheben. Teig in eine gefettete und bemehlte Springform (26 cm) füllen und bei Mittelhitze 15-20 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen. Most aufkochen, Mohn einrühren und dick einkochen. Ei und Zucker über Dunst cremig aufschlagen, zerlassene Schokolade dazugeben und die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Mohnmasse unterheben, in eine Schüssel mit kaltem Wasser stellen und kalt rühren. Obers aufschlagen, unterheben und die Creme auf den Tortenboden streichen. 1 Stunde kalt stellen. Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Most, Wasser und Zucker aufkochen, Äpfel darin weich dünsten, pürieren und die eingeweichte Gelatine im heißen Apfelpüree auflösen. Apfelbrand einrühren und die Masse auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Torte mit Apfelgelee übergießen und ca. 2 Stunden kühl stellen. Torte vorsichtig aus der Form lösen und beliebig garnieren.