Erdäpfel-Bärlauch-Suppe Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst Hühnerbrüstchen mit Bärlauch-Schafkäse-Fülle

Gebratenes Forellenfilet auf Polenta und Bärlauch Rezept

4 Forellenfilets à ca. 180 g, 3 EL grob gehackte Kürbiskerne, 1 EL Dijonsenf, 3 EL Weißbrotbröseln, 3 EL Mehl, Öl zum Braten. Bärlauchsauce: 3 Hände voll Bärlauchblätter, ca. ⅛ l Obers, 2 EL Butter, 1 Zehe Knoblauch, Salz, Pfeffer. Polenta: 150 g Polenta, ½ l milde Rindsuppe, 2 EL geriebener Parmesan, kräftiges Olivenöl, Salz

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Für die Bärlauchsauce Bärlauch waschen, Stiele abzupfen. Blätter in kochendem Wasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken. Gut ausdrücken, hacken. Knoblauch schälen, schneiden. Im Topf Butter aufschäumen, Knoblauch kurz anschwitzen, Bärlauch beigeben, würzen, mit Obers aufgießen. Aufkochen, im Turmmixer pürieren. Für die Polenta im Topf Olivenöl erhitzen, Polenta darin anschwitzen, mit Suppe aufgießen, aufkochen, würzen. Zugedeckt bei kleiner Flamme ca. 20 Minuten weichdünsten. Tipp: Sie können Polenta auch im Backrohr bei 150° garen. Forellenfilets von Gräten befreien (Pinzette), schuppen, beidseitig salzen, pfeffern. Hautseite mit Senf bestreichen und mit Kürbiskernen bestreuen. Weißbrotbröseln drüberstreuen und mit Mehl stauben. In beschichteter Pfanne Öl erhitzen, Fisch mit der Hautseite nach unten einlegen, langsam braten. Kurz vor dem Servieren Polenta mit Olivenöl, Parmesan abschmecken. Fisch vorsichtig herausheben, mit der knusprigen Seite nach oben auf der Bärlauchsauce anrichten und mit Polenta servieren.

Mail