Italienischer faschierter Braten Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst Kaiserlichsteirischer Beizbraten

Jungschweinsbraten Rezept

Ca. 1½ kg Karree (mit Knochen und Schwarte; z.B. Schopfbraten, Schulter). Für die Marinade: 3-4 Zehen Knoblauch, 1 TL Kümmel, 2 EL scharfer Senf, 1 TL Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Suppe, Öl, Rosmarin

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Schwarte schröpfen. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Das Schweinskarree salzen, pfeffern und mit Senf, Paprikapulver, Knoblauch und gehacktem Kümmel rundum einreiben. Karree auf der Schwartenseite in Öl anbraten, umdrehen und im vorgeheizten Rohr ca. 1½ Stunden mit beigelegten Rosmarinzweigen braten. Während der ersten Stunde öfter mit dem entstehenden Saft übergießen, wenn nötig mit etwas Wasser oder Suppe untergießen. Braten aus der Pfanne heben und ca. 10 Minuten rasten lassen. Inzwischen vom Bratensaft das Fett abgießen (geht ganz leicht mit einem speziellen Schöpflöffel). Bratrückstand mit 1/8 l Wasser aufgießen und kurz aufkochen. Braten in Scheiben schneiden, mit dem Bratensaft und Beilagen anrichten. Tipp: Das Schwarterl wird besonders knusprig, wenn man den Braten in der letzten ½ Stunde nicht mehr begießt. Zubereitungszeit: 2 Stunden

Mail