Rahmgugelhupf mit Nüssen Rezept kostenlos, gratis und umsonst Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst Saftige Topfenschnitten Rezept kostenlos, gratis und umsonst

Reindling Rezept

Für 1 Gugelhupfform: Teig: 300 g Mehl glatt, 3 Eidotter, 150 g weiche Butter, 2 Prisen Salz, 1 Packerl Vanillezucker, abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone, 130 ml Milch, lauwarm, 30 g Germ, 50 g Kristallzucker. Fülle: 80 g Butter, flüssig, 100 g Haselnüsse, grob gehackt, 80 g Kristallzucker mit 3 Moccalöffel Zimt vermischt, 50 g Rosinen, in 6 cl Rum 3 Stunden eingelegt

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Für den Teig Mehl versieben, 50 ml von der Milch leicht erwärmen, Germ beigeben und glatt rühren. Mit etwas Mehl glatt rühren - dickliche Masse mit Mehl leicht bestauben und mit einem Tuch zudecken ca. 15 Minuten rasten lassen (Dampfl). Kristallzucker und die Dotter glatt rühren, mit dem Dampfl vermischen, restliche Zutaten zugeben, kneten, zum Schluss die weiche Butter zugeben. Zu glattem Teig kneten, diesen dann ca. 40 Minuten rasten lassen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 6 mm dick zu einem Rechteck von ca. 30x10 cm mit Nudelholz ausrollen. Für die Fülle den Teig mit flüssiger Butter bestreichen, Kristallzuckermischung, Rosinenmischung und Haselnussstücke darauf gleichmäßig verteilen. Das belegte Teigrechteck wie einen Strudel einrollen, in gebutterte Form einlegen. Mit restlicher Butter bestreichen. Nochmals ca. 30 Minuten rasten lassen und im vorgeheizten Rohr bei 165° auf unterer Schiene ca. 35 Minuten backen.

Mail