Saftiger Kuchen ohne Mehl Rezept kostenlos, gratis und umsonst Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst Auberginenröllchen mit Schafkäsefülle Rezept kostenlos, gratis und umsonst

Selchfleischknödel mit saftigem Krautsalat Rezept

2 Portionen: Knödel: 1 Beutel Kartoffel Teig, 1 Ei, 100 g Selchfleisch (gekocht), 1 EL Petersilie (grob gehackt), 2 EL Butter. Kraut: 200 g Weißkraut (ohne Strunk), 1 Würfel Goldaugen Rindsuppe, 50 g Frühstücksspeck, 1 TL Kümmel (ganz), 3 EL Weißweinessig, Salz, Pfeffer

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Für die Knödel Beutelinhalt mit dem Ei laut Packungsanleitung zubereiten. Für die Fülle Selchfleisch klein schneiden. Salzwasser aufkochen. Teig zu einer Rolle formen und in 6 gleich dicke Scheiben schneiden. Scheiben flach drücken und mit Fülle belegen. Teig über der Fülle zusammenziehen, gut verschließen und zu Knödeln formen. Knödel ins kochende Wasser legen. Hitze reduzieren und die Knödel bei schwacher Hitze ca. 11 Minuten köcheln. Kraut in feine Streifen schneiden. Speck klein schneiden und in einem Topf anschwitzen. Mit 500 ml Wasser ablöschen. Goldaugen Rindsuppen Würfel darin auflösen. Kraut untermischen und ca. 10 Minuten weich dünsten. Kraut mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Essig würzen. Butter erhitzen und die Petersilie einstreuen. Knödel mit einem Gitterlöffel aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und in der Buttermischung schwenken. Kraut mit den Knödeln anrichten. Plus Garnitur: Besonders appetitlich sehen die Knödel aus, wenn man sie vor dem Servieren mit gebratenen Schinken- oder Speckstreifen bestreut. Zubereitung ca. 30 Minuten.