Senfbraten Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst Wiener Gyrosbraten

Toskanischer Kalbsbraten mit Polenta Rezept

1,5 kg Kalbsbraten aus der Keule, 4 Knoblauchzehen, 10 dag Sellerie, 2 Karotten, 20 dag Zwiebeln, 2 Lorbeerblätter, 1 Zweig Rosmarin, ½ l Rotwein, Salz, Pfeffer, etwas Mehl, 4 EL Olivenöl, 4 EL Paradeismark. Polenta: 30 dag grober Maisgrieß, 1½ l Wasser, 1½ TL Salz

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Fleisch waschen und trockentupfen. Knoblauchzehen schälen und in Stifte schneiden. Kleine Einschnitte ins Fleisch schneiden und die Knoblauchstifte hineinstecken. Fleisch in einen Frischhaltebeutel geben und in eine Schüssel legen. Karotten und Zwiebeln schälen, putzen und in grobe Würfel schneiden. Gemüse mit Lorbeerblättern und Rosmarinzweig zum Fleisch in den Beutel geben. Rotwein in den Beutel gießen, so dass das Fleisch gut damit bedeckt ist. Beutel verschließen und in die Schüssel legen. Fleisch 2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Danach vorsichtig aus dem Beutel nehmen. Wein Marinade durch ein Sieb gießen. Das abgetropfte Gemüse sowie die Marinade aufheben. Fleisch trockentupfen, salzen, pfeffern und mit Mehl bestäuben. In einem großen Topf Olivenöl erhitzen. Fleisch rundherum anbraten und wieder aus dem Topf nehmen. Das abgetropfte Gemüse im Bratfett 2 Minuten anrösten. Paradeismark dazugeben und kurz mitrösten. Alles in einen Bräter geben. Fleisch darauf legen und mit der Marinade begießen. Das Backrohr auf 130° vorheizen. Kalbsbraten darin ca. 2½ h schmoren lassen. Anschließend Fleisch aus dem Bräter nehmen. Bratensoße in einen Topf schütten. Mischung auf dem Herd einkochen lassen und zum Schluss pürieren. Braten und Soße im Rohr warm halten. Inzwischen für die Polenta Wasser und Salz erhitzen. Maisgrieß ins kochende Salzwasser einrühren und auf kleinster Hitze unter ständigem Rühren zu einem dicken Brei kochen. Polenta bis zum Essen zugedeckt warm halten. Braten und Soße aus dem Rohr nehmen. Fleisch in Scheiben schneiden. Auf einer Platte anrichten und mit etwas Soße überziehen. Polenta und in Butter geschwenkte Fisolen dazu reichen. Zum Kalbsbraten passt ein leichter Rotwein.

Mail