Pfandl-Allerlei Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst Alt-Ebenseer Dreifruchtmarmelade

Wels auf Bohnenallerlei Rezept

300 g bunte Bohnen, 1 Karotte, 1 Petersilienwurzel, 1 Zwiebel, 1 Stangensellerie, Thymian, Rosmarin, 200 g zarte und breite grüne Fisolen, etw. Sherryessig, 4 Welsfilets à 150 g, 1 Zitrone, Salz, Pfeffer, Butter, 4 Scheiben Speck, 2 Scheiben Toastbrot

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Bohnen über Nacht einweichen. Aus Wurzeln, Zwiebel und Kräutern einen Sud kochen, abseihen und die Bohnen darin kochen, bis sie weich sind. Dann abseihen und ausdämpfen lassen. Sud aufheben! Fisolen weich kochen, abschrecken. Die bunten Bohnen mit Rosmarin & Thymian in etwas Sud schwenken und würzen. Mit Butter verfeinern, mit Essigspritzer abschmecken. Den Wels pfeffern, mit Zitronensaft beträufeln. Danach mit der Hautseite nach unten in die heiße Pfanne legen, salzen, langsam braten. Speck & Toastbrot in kleine Würferln schneiden, das Brot in Butter anrösten. Bohnenragout anrichten, Wels & Fisolen dazulegen. Mit Speck & Croûtons bestreuen.

Mail