Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Schupfnudeln mit gegrilltem Gemüse und Kräutern Rezept

600 g Erdäpfel, 2 Eier, 50g Grieß, Muskatnuss, Mehl, 1 Zucchini, Pilze, 1 Zwiebel, Knoblauch, 2 Tomaten, 1 Paprika, Basilikum, Petersilie, römische Minze, Salz, Pfeffer, Hartkäse

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Nudeln: Die mehligen Erdäpfel in Salzwasser kochen, möglichst heiß durch die Kartoffelpresse drücken, am besten zwei Mal, damit keine groben Klumpen im Teig bleiben. Die fein passierten Erdäpfel mit einer Prise Salz und Muskatnuss würzen, mit Mehl, Grieß und Eiern zu einem geschmeidigen Teig kneten. Mehl und Grieß können je nach Lagerung und Beschaffenheit der Kartoffeln variieren. Der Teig sollte nicht kleben und sich gut formen lassen. Wenn er zu weich ist, etwas Mehl und Grieß dazugeben. Den Teig in einen Zentimeter dünne Rollen formen und ca. drei Zentimeter lange Nudeln abschneiden. Diese zwischen den Handflächen nochmals leicht rollen, sodass sie an beiden Enden etwas zugespitzt werden (im Mühlviertel nennt man sie auch ‚zwiegspitzade Nudln’). Die Nudeln von der Handfläche in leicht gesalzenes siedendes Wasser lassen und etwa zwei Minuten kochen lassen, bis die Nudeln oben schwimmen. Danach in kaltem Wasser abschrecken. Die kalten Nudeln in Butter und Olivenöl in einer großen Pfanne mit dem Gemüse anbraten. Mit einer leichten Kräuter-Rahmsauce ablöschen. Fein geschnittenen Basilikum, Petersilie und römische Minze nach Belieben dazugeben, einmal aufkochen lassen. In einem tiefen Pastateller mit einem Zweig Basilikum und Kapuzinerkresse-Blüten anrichten und noch mit geriebenem Schafhartkäse oder Parmesan bestreuen. Kräuter-Rahmsauce: Die Stängel der zuvor verwendeten Kräuter mit einem Achtelliter Wasser und einem Achtelliter Schlagobers aufkochen und anschließend abseihen.

Mail