Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Cremiges Hähnchen-Curry Rezept

400 g Becher Naturjoghurt (3,5 %), 1 TL Tomatenmark, 1 EL Currypulver, 1 TL Kreuzkümmel (gemahlen), ½ TL Kardamom (gemahlen), 2 Msp. Koriander (gemahlen), 1 Msp. Geschrotete Chilischoten (getrocknet), Salz, Pfeffer aus der Mühle, 500 g Hühnerbrustfilet, 3 Schalotten, 1 walnussgroßes Ingwerstück, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Butterschmalz (Ghee), Saft einer halben Zitrone

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Joghurt mit Tomatenmark und Gewürzen verrühren, abschmecken (die Gewürzmenge kann dabei nach Bedarf variieren). Hühnerbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden und in eine verschließbare Schüssel geben. Joghurtsauce darüber gießen und alles gut miteinander vermischen, bis das Fleisch von der Marinade vollständig überzogen ist. Huhn abgedeckt für ca. sechs Stunden im Kühlschrank - am besten über Nacht - ziehen lassen. Schalotten, Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln. Schalotten salzen. Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zuerst die Schalotten darin goldgelb anbraten, dann Ingwer und Knoblauch hinzufügen und mitbraten. Hühnerfleisch mit der Marinade dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten garen. Evtl. die Sauce mit etwas Wasser auffüllen, falls sie zu dicklich sein sollte. Mit Zitronensaft nochmals abschmecken. Dazu passt Basmati-Reis oder Naan-Brot. Tipp: Durch das Salz wird die Schalotte weich, zerfällt später in der Sauce und gibt eine gute Bindung.

Mail