Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Topfen-Rhabarber-Strudel Rezept

Strudelteig: 250 g Mehl, Salz, 1 EL Öl, ca. ⅛ l lauwarmes Wasser, ev. 1 EL Essig. Fülle: 1 kg Rhabarber, geschält, 200 g Zucker, 1 Prise Salz, wenig Wasser, 1½ Topfen, 2 Pkg. Vanillezucker, 200 g Zucker, 5 Eier, 4 Scheiben Toastbrot, Butter zum Bestreichen

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Teig: alle Zutaten so lange abkneten, bis der Teig glatt und seidig ist, mit Öl bestreichen und zugedeckt mindestens ½ h rasten lassen. Fülle: Rhabarber schälen und in 2 cm große Stücke schneiden. In wenig Wasser mit Zucker und einer Prise Salz kurz blanchieren, abseihen, dann kalt stellen. Für die Topfenfülle Eier mit Zucker sehr schaumig schlagen, dann den Topfen einrühren. Vom Toastbrot die Rinde wegschneiden und im Rhabarbersaft einweichen, zur Topfenmasse geben und gut verrühren. Den Teig zu 4 Strudelblättern ausziehen. Das 1. Blatt in eine Auflaufform legen und schichtweise abwechselnd Topfenmasse, Rhabarber und Strudelblätter aufbringen (wie bei Lasagne). Zuletzt ein Strudelblatt auflegen und mit flüssiger Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr ca. 50 Minuten bei 180° backen. Mit Zimtobers servieren. Tipp: Die „Lasagne-Methode" hat sich bewährt, weil die Topfen-Rhabarber-Masse bei einem gerollten Strudel gerne ausbricht und so die Form verliert.

Mail