Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Herzhaftes Blutwurst-Gröstl Rezept

Für 2 Personen: 350 g Kipfler-Erdäpfel, Salz, 1 EL Rapsöl, 350 g Blutwurst, in gut 1 cm dicke Scheiben geschnitten, 4 Frühlingszwiebeln, nur das Weiße, in feine Scheiben geschnitten, 1 TL ganze Kümmelsamen, 1 TL getrockneter Majoran, Pfeffer, schwarz, frisch gem., 100 g Sauerkraut, abgetropft und ausgedrückt, 2 EL Rindsuppe. Zum Servieren: Dijonsenf und möglichst frisch geriebener Kren, 2 EL Kerbelblättchen oder Schnittlauchröllchen

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Die Kipfler-Erdäpfel in reichlich kochendem Salzwasser etwa 10-15 Minuten garen. Sie sollten weich, aber in der Mitte noch fest sein. Abgießen, etwas abkühlen lassen und schälen. Dann in gut 1 cm dicke Scheiben schneiden. Das Rapsöl in einer mittleren Pfanne erhitzen. Die Blutwurst- und Erdäpfelscheiben, die Frühlingszwiebeln, die Kümmelsamen und den Majoran hinzufügen und auf mittlerer Stufe 3-4 Minuten unter häufigem, aber sanftem Rühren braten, bis die Erdäpfel schön goldbraun sind. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Inzwischen das Sauerkraut in einem Topf mit der Rindsuppe vermischen und erwärmen. Wer es weich mag, lässt es 30 Minuten kochen, dann jedoch zum Schluss etwas rohes Sauerkraut aufheben und untermischen, weil Hitze die gesunden Milchsäurebakterien abtötet. Das Sauerkraut auf eine vorgewärmte Platte oder ein Teller geben. Das Gröstl über das Sauerkraut geben. Alles mit etwas Senf und Kren anrichten, mit den Kräutern bestreuen und servieren. Als Beilage empfiehlt sich ein leichter, grüner Salat. Variations-Tipp: Wenn Blutwurst nicht so wirklich Ihr Ding ist, können Sie dieses Rezept auch mit einer anderen Wurst zubereiten, etwa mit Bratwurst, Leberwurst oder Pancettastücken. Bei diesem Gericht kann man auch sonst wunderbar mit allen möglichen Zutaten und Resten experimentieren. Zur Abwechslung mit gebratenen Pilzen oder gewürfeltem Schinken mit geriebenem Käse probieren.

Mail