Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Räucherfischsuppe II Rezept

½ l Räucherfischfonds (von Räucherfischresten), 1 kl. Karotte, 1 kl. Stück Sellerie, ½ Zwiebel, 5 Pfefferkörner, 1 kl. Lorbeerblatt, 2 EL Butter, 2 EL Mehl, ¼ l Obers, ⅛ l trockener Weißwein, Salz, frisch geriebener Pfeffer, Knoblauch, Schnittlauch zum Darüberstreuen

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Alles, was beim Filetieren von Räucherfisch übrig bleibt - Haut, Gräten, und Kopf - sowie das Wurzelwerk, die Pfefferkörner und das Lorbeerblatt gut mit Wasser bedeckt ca. ½ Stunde auskochen. Vorerst nicht salzen, da der Fisch schon gesalzen ist. Anschließend das Ganze durch ein Tuch filtern, damit keine Gräten in der Suppe sind. Die Butter erhitzen und das Mehl zugeben, hell anschwitzen und mit dem kalten Wein ablöschen. Fischsud, Obers, Gewürze und die klein geschnittene Karotte zugeben. Als Suppeneinlage Räucherfischstücke oder gebratene Garnelen servieren. Dazu geröstetes Weißbrot mit Knoblauch reichen. Tipp: Räucherfischreste sammeln. Diese halten im Kühlschrank mehrere Wochen oder einfach einfrieren.

Mail