Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Rinder-Teriyaki mit Sesamchips Rezept

8 runde Gyoza-Teigblätter (aus dem Asiageschäft), Eiweiß von 1 Ei, 1 EL heller Sesam zum Bestreuen, 500 g Rinderfilet, je 1 rote und gelbe Paprikaschote, 150 g Mini-Maiskölbchen, 100 g kleine Karotten, 150 g Shitakepilze, 4 EL Sesamöl, 1 TL Honig, 3 EL Sojasauce, 3 EL Teriyakisauce, Salz, Pfeffer aus der Mühle, etwas frischer Koriander

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Backrohr auf 180° vorheizen. Gyoza-Blätter mit etwas flüssigem Eiweiß bestreichen, mit Sesam bestreuen. Im heißen Ofen etwa 10 Minuten goldbraun backen. Rinderfilet in 12 dünne Scheiben schneiden. Beide Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen, in dünne Streifen schneiden. Mais halbieren. Karotten schälen, in dünne Stifte schneiden. Shitakepilze putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Hälfte vom Sesamöl in großer Pfanne erhitzen. Gemüse hineingeben, einige Minuten anbraten, salzen, pfeffern. Honig zufügen, nochmals durchschwenken, Gemüse rausnehmen, warm stellen. Restliches Sesamöl in die Pfanne gießen, Rinderfiletscheiben darin auf jeder Seite scharf anbraten. Soja- und Teriyakisauce dazu, Filetscheiben, Gemüse und Sesamchips abwechselnd aufeinander als Türmchen in der Tellermitte anrichten. Mit Koriander servieren.

Mail