Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Krustenbraten in Biersauce mit warmem Krautsalat Rezept

1 kg Schweinebauch mit Schwarte im Ganzen, 50 dag gehackte Schweineknochen, 2 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 2 EL Senf, Kümmel ganz, Salz, Pfeffer, ½ l Bier, 1 kg Erdäpfel. Krautsalat: 30 dag Weißkraut, 5 dag gewürfelter Bauchspeck, ⅛ l Wasser, 1 TL Zucker, 1 EL Essig, 3 EL Pflanzenöl, 1 TL Kümmel ganz, Salz, Pfeffer

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Die Schwarte vom Schweinebauch mit einem scharfen Messer längs und quer rautenförmig einschneiden, dabei nicht in das Fleisch schneiden. Den zerdrückten Knoblauch mit den Gewürzen vermischen und das Fleisch damit rundum gut einreiben. Die Zwiebeln grob würfeln und mit den Knochen in eine geeignete Bratenform legen. Den Schweinebauch mit der Schwarte nach unten auf die Knochen und die Zwiebeln legen, bei 180° im Backrohr braten. Mit Wasser aufgießen und öfters den Braten mit dem Bratensaft übergießen. Nach ca. einer Stunde das Fleisch wenden. Die geschälten und gesalzenen Erdäpfel dazu geben und den Braten mit dem Bier übergießen. Etwa eine Stunde fertig braten, bis die Schwarte schön knusprig ist In der Zwischenzeit das Weißkraut in feine Ringe schneiden und einsalzen. Wasser mit Kümmel versetzen, Essig beigeben, aufkochen und das Kraut dazugeben. Zugedeckt kräftig durchkochen lassen. Das Kraut sollte jedoch noch bissfest sein. Vom Herd nehmen. Die Speckwürfel in einer Pfanne anbraten, überschüssige Flüssigkeit vom Weißkraut abgießen. Den Speck sowie Öl und Zucker zugeben und abschmecken. Das Fleisch aus dem Bräter heben, kurz ruhen lassen, den Saft durch ein Sieb gießen und eventuell mit etwas Mehl binden.

Mail