Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Kartoffelblatteln mit gebackenen Birnen und Rahmsauerkraut Rezept

Kartoffelteig: 500 g mehlige Kartoffeln, 80 g Mehl, griffig, 2 Dotter, 50 g Butter, Muskat, gemahlen, Salz, Pfeffer aus der Mühle. Rahmsauerkraut: 400 g Sauerkraut, 1 Zwiebel, würfelig geschnitten, 20 g Butter, 500 ml Rindsuppe, 1 Lorbeerblatt, 3 Pfefferkörner, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, 1 TL Zucker, 4 EL Sauerrahm, 4 EL Obers, Salz, Pfeffer. Gebackene Birnen: 4 EL Butterschmalz zum Braten, 2 gut reife Birnen (ca. 380 g), 4 EL Schnittlauch, Küchenkrepp

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Kartoffelteig: Kartoffeln schälen (sollten ca. 300 g ergeben), in einen Topf mit Salzwasser geben, weich kochen, abseihen, in den heißen Topf zurückgeben. Die Kartoffeln ausdampfen und vollständig trocken werden lassen. Kartoffeln zwei Mal durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken, Mehl, Dotter und weiche Butter zugeben, mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und alles rasch zu einem Teig verkneten, etwa 20 Minuten zugedeckt im Kühlschrank rasten lassen. Rahmsauerkraut: Zwiebel schälen und kleinwürfelig schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen, Zwiebeln darin anrösten, gewaschenes Kraut zufügen, mit Suppe aufgießen, Gewürze zugeben und 30 Minuten köcheln lassen. Sauerrahm mit Obers glatt rühren, unter das Kraut mengen, mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa ½ cm dick ausrollen und in Quadrate (ca. 5 x 8 cm) schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Teigstücke darin beidseitig knusprig ausbacken; auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Gebackene Birnen: Birnen der Länge nach achteln, Kerngehäuse entfernen und in derselben Pfanne wie die Kartoffelblatteln beidseitig mit etwas Butterschmalz kurz braten; salzen, pfeffern und mit den mit Schnittlauch bestreuten Kartoffelblatteln sowie dem Rahmkraut anrichten.

Mail