Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Curry-Chili-Huhn auf roten Linsen mit Maroni, Feta und Granatapfel Rezept

8 Hühnerteile (Flügerln, Keulen, Brustfleisch mit Haut etc.), 1 TL Curry, ½ TL Paprikapulver, 2 Knoblauchzehen, Salz, 2 kleine Chilischoten (‚Lemon Drops’), 2 EL Olivenöl, 10 dag rote Linsen, 1 Schalotte, 2 Knoblauchzehen, etwas Butter, 10 dag gekochte Maroni, 3 kleine gelbe Paprika, 4 EL Pinienkerne, 1 Granatapfel, 12 dag Fetakäse, 3 Minzezweige, Pfeffer

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Für die Marinade 2 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Chilischoten entkernen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch, Curry, Paprikapulver, Pfeffer, Salz, Chilischoten und Öl in einer Schüssel verrühren und die Hühnerteile mit der Marinade bepinseln und gut durchziehen lassen. Backrohr auf 180° vorheizen. Die Hühnerteile in einen Bräter geben und im Rohr dann ca. 70-90 Minuten mit der Marinade auf unterer Schiene braten, dabei öfters mit dem Bratensaft übergießen. Währenddessen Schalotte und Knoblauch fein hacken und in wenig Butter glasig anschwitzen. Die Linsen waschen, zu den Schalotten geben und mit 200 ml Wasser aufgießen, leicht köcheln lassen. 1 EL Curry einrühren. Paprika in kleine Streifen schneiden, zugeben und mitdünsten lassen. Dabei immer wieder umrühren, gegebenenfalls noch etwas Flüssigkeit zugießen. Zum Schluss mit einer Gabel auflockern. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die Minze hacken. Kurz vor Ende der Garzeit die Maroni zu den Linsen geben. Minze darüberstreuen und einrühren. Vom Herd nehmen. Die Granatapfelkerne vorsichtig mit einem Löffel auslösen. Die roten Linsen auf Tellern anrichten. Mit zerbröseltem Feta, Pinien- und Granatapfelkernen bestreuen und die knusprig gebratenen Hühnerteile darauf anrichten. Den Bratensaft leicht darüberlaufen lassen.

Mail