Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Indische Sate-Spieße Rezept

60 dag Hühnerbrust, 1 unbehandelte Limette, 2 EL Soja-Sauce, 3 EL Sesamöl, 2 Schalotten, 1-2 Chilischoten, 15 dag Macadamia-Nüsse, 3 EL brauner Zucker, 3 EL Reis-Essig, 2 EL Soja-Sauce, 0,4 l Kokosmilch, 8 Stängel Zitronengras (ersatzweise Holzspieße), 4 EL Sonnenblumenöl, 10 dag Knoblauch-Butter, ½ Bund Koriander, Salz

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Hühnerbrust in 5 mm dicke Streifen schneiden. Limette waschen. Schale abreiben. Saft auspressen. Die Hälfte von Saft und Schale mit Soja-Sauce und Sesamöl verrühren. Fleisch darin 20 Minuten marinieren. Für die Nuss-Sauce Schalotten schälen und hacken. Chilischoten waschen und in feine Ringe schneiden. Nüsse hacken. In zwei Esslöffel heißem Sesamöl rösten. Dabei ständig rühren, bis die Nüsse duften und hellbraun werden. Chilistücke, Schalotten und Zucker zufügen. Eine Minute weiterrösten. Mischung mit Reis-Essig und Soja-Sauce ablöschen. Restlichen Limettensaft und -schale zugeben. Kurz einkochen, mit Kokosmilch aufgießen. Bei mittlerer Hitze etwa acht Minuten einkochen. Fleisch aus der Marinade nehmen. Auf die Zitronengras-Stängel ziehen. Spieße in heißem Öl je eine Minute von beiden Seilen anbraten. Knoblauch-Butter in Scheiben schneiden, zu den Spießen geben. Bei milder Hitze in drei Minuten fertiggaren. Koriander waschen. Blättchen abzupfen und fein hacken. Über die Nuss-Sauce streuen. Sauce zu den Sate-Spießen servieren.

Mail