Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Huhn mit Linsen und Rosmarin Rezept

2 EL Raps- oder Olivenöl, 1 große Zwiebel, in Scheiben, 4 Knoblauchzehen, gehackt, 2 Zweige Rosmarin, Blätter abgezupft, 200 g rote Linsen, abgespült, 500 ml Hühner- oder Gemüsebrühe, 8 Hühnerbeine mit Haut und Knochen oder 1 Huhn aus Freilandhaltung (ca. 1,75 kg), in 6-8 Stücke zerlegt, Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, gehackte glatte Petersilie zum Garnieren

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Ein unkompliziertes wärmendes Eintopfgericht für einen kalten Abend. Es nimmt seinen Anfang auf der Herdplatte und wandert dann in den Ofen. Ein stabiler Bräter oder ein ofenfester Topf ist das ideale Kochgefäß. Den Backofen auf 180° vorheizen. Einen ofenfesten Schmortopf oder einen weiten, ofenfesten Topf, in dem alle Hühnerteile nebeneinander Platz haben, bei schwacher bis mittlerer Hitze auf den Herd setzen. Das Öl, dann die Zwiebel hineingeben und 6-8 Minuten unter regelmäßigem Rühren anbraten, bis sie weich wird. Knoblauch, Rosmarin, Salz und Pfeffer hinzufügen und weitere 5 Minuten sanft anbraten, dann die Linsen und die Brühe einrühren. Die Hühnerteile würzen und mit der Hautseite nach oben in den Topf legen. Die Haut sollte zum größten Teil über der Flüssigkeit im Topf liegen, damit sie im Ofen schön bräunt. Auf dem Herd zum Köcheln bringen, dann in den Ofen stellen und offen 1 Stunde braten. Prüfen, ob das Huhn gar ist und die Linsen weich sind. Andernfalls für weitere 10-15 Minuten in den Ofen stellen, dann nochmals testen. Überschüssiges Fett von der Oberfläche abnehmen. Die Linsenflüssigkeit abschmecken und bei Bedarf noch etwas salzen und pfeffern. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren. Dazu passt gedämpfter Brokkoli oder Zierkohl als Beilage. Variation: Kaninchenfleisch kann in diesem Rezept sehr gut das Huhn ersetzen. Tipp dazu: Einige Scheiben durchwachsenen Speck, in dünne Streifen geschnitten, mit den Zwiebeln andünsten.

Mail