Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Hasensuppe II Rezept

1 Feldhase (zerlegt in Vorderes, Rücken und Läufe). Beize: 1½ l Rotwein, ⅛ l Essig, ca. 1 l Wasser, ½ Pkg. Wildgewürz. Sauce: Butter, Dinkelvollmehl (oder griffiges Mehl bzw. Maizena), Salz, Pfeffer, Thymian, Preiselbeerkompott bzw. -marmelade, ein Schuss Madeira und Zweigelt, Senf (Estragon oder Dijon), Knochensuppe, evtl. etwas Hasenblut

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Die Zutaten für die Beize aufkochen und auskühlen lassen. Hasenfleisch einen Tag vorher in die kalte Beize legen. Das Fleisch sollte ganz bedeckt sein. Nach ca. 12 Stunden das Fleisch in der Beize so lange kochen, bis es weich ist. Fleisch herausnehmen und vom Knochen lösen. Für die Sauce aus Butter und Mehl eine Einbrenn zubereiten. Mit der erkalteten Beize ablöschen. Die Suppe glatt rühren und mit der gesamten restlichen Beize und Knochensuppe aufgießen. Mit den Gewürzen abschmecken. Senf mit Hasenblut verrühren und ca. 10 Minuten vor Schluss einrühren. Die Suppe leicht köcheln lassen. (Das Blut gibt der Suppe eine dünklere Farbe, man kann es auch weglassen.) Fleischstücke in die Suppe einlegen. Hasensuppe mit Semmel-, Servietten- oder Kartoffelknödel servieren.

Mail