Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Herzhafte Ziegenkäsetarte Rezept

Mürbteig: 150 g Weizenmehl (Type 405) + Mehl für die Arbeitsfläche, 75 g kalte Butter + Butter für die Form, feines Meersalz. Belag: 250 g Creme fraiche, 2 Eier (Größe M), feines Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, frisch geriebene Muskatnuss, 250 g Ziegenrolle, 1-2 Rosmarinzweige

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Für den Mürbteig das Weizenmehl auf die Arbeitsfläche häufen. Die Butter in Flöckchen daraufgeben, ½ Teelöffel Meersalz hinzufügen und mit den Fingerspitzen zu Krümeln verarbeiten. Etwa 3 Esslöffel eiskaltes Wasser dazugeben, alles rasch zu einer glatten Teigkugel formen und in Folie gewickelt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen. Eine Tarteform (26 cm Durchmesser) mit Butter ausstreichen. Den Teig auf wenig Mehl etwas größer als die Form ausrollen und in die Form legen, dabei einen kleinen Rand bilden. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und die Form kalt stellen. Für den Belag die Creme fraiche mit den Eiern verrühren. Mit Meersalz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Käse in zentimeterdicke Scheiben schneiden. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Den Käse auf dem Teigboden verteilen und mit dem Guss bedecken. Die Tarte etwa 30 Minuten backen, bis sie goldbraun ist. Dabei die letzten 5 Minuten den Rosmarinzweig auf die Tarte legen und mitgaren. Tipp: Der Mürbteig wird besonders knusprig, wenn Sie den ausgerollten Teig in der Form für 30 Minuten im Tiefkühlfach kühlen und erst dann belegen und backen. Als Vorspeise reicht diese Tarte für 4 Personen, als Hauptgericht ist sie, begleitet von einem frischen Blattsalat für 2 Personen ausreichend.

Mail