Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Kürbis-Feta-Reindling Rezept

Fülle: 45 dag Hokkaidokürbis, 20 dag Feta, Olivenöl, Salz, Pfeffer. Teig: 1 Zwiebel, Öl, 30 dag Mehl, 1 Würfel Germ, 2 Eier, 125 ml Milch, 4 dag Butter, Salz

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Für die Füllung den Kürbis in sehr kleine Würfel schneiden oder grob reiben. In etwas Olivenöl anbraten, auskühlen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Teig: Zwiebel sehr fein hacken und goldgelb anbraten. Mehl und Germ (zerbröselt) miteinander vermischen. Eier, Milch und Butter zusammen lauwarm erwärmen, etwas Salz einstreuen. Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich ca. verdoppelt hat. Den Teig auf einer mit Mehl bedeckten Arbeitsfläche ca. einen Zentimeter dick ausrollen. Den angebratenen Kürbis mit dem Feta (in der Hand zerbröseln) vermischen und auf dem Teig verteilen. Den Teig wie zu einem langen Strudel einrollen, in eine Gugelhupf-Form (vorher fetten und bemehlen) legen und gut andrücken. Anschließend mit einem Spieß oder Ähnlichem ein paar Löcher in den Teig stechen, damit er gleichmäßig aufgeht. Etwa 20-30 Minuten gehen lassen, danach bei 180° Ober- und Unterhitze ca. 40 Minuten lang backen. Variiert je nach Backrohr. Nach dem Backen sofort aus der Form stürzen. Zum Reindling passt hervorragend eine warme Käse-Rahm-Sauce.

Mail