Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Szekerlander Krautrouladen Rezept

1 frischer Weißkrautkopf, 1 kg faschiertes Rindfleisch, 50 dag geräucherter Schinken, 10 dag Paradeismark, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Paprikapulver edelsüß, Bohnenkraut, 1 Zwiebel, 20 dag Sauerrahm, frisches Brot, 2 Eier, 2 EL Öl

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Dem Krautkopf den mittleren Strunk ausschneiden und den Kopf in Salzwasser zum Kochen bringen. Die Blätter nach und nach entfernen, sobald sie weich sind. Es bleibt noch ein Stück Kraut, das man nicht füllt, das wiederum in Scheiben schneiden. Die gehackte Zwiebel braten und paprizieren und zum Faschierten hinzugeben. Die Eier draufschlagen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Hand kräftig durchmischen. Nun die Blätter mit dem Fleisch füllen, den oberen Strunk aus dem Blatt schneiden und von dieser Seite her einrollen. Vorher die Seiten einschlagen. Paradeismark mit etwas Krautwasser vermischen, dass es dünnflüssig ist. Schinken in dicke Scheiben schneiden. Nun alles schichten. Zuerst die Krautrouladen, dann geschnittene Krautstreifen, dann Schinken. Dann mit dem Paradeissud übergießen. Den Vorgang wiederholen, bis alles aufgebraucht bzw. der Topf voll ist. Zum Schluss Bohnenkraut beigeben. Man kann es 40 Minuten im Schnellkochtopf kochen oder aber auch langsam ca. 1½-2 Stunden. Vor dem Servieren Sauerrahm hinzugeben und frisches Brot dazu reichen.

Mail