Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Alt-Wiener-Erdäpfelsuppe Rezept

2 dag getrocknete Steinpilze, 1 große Zwiebel, Butterschmalz zum Anbraten, 15 dag geräucherter Speck (nach Belieben), 1 kg speckige Erdäpfel, 1 TL ganze Kümmelkörner, 2 TL getrockneter Majoran, 1 l heiße Gemüsesuppe oder heißes Wasser, 3 frische Lorbeerblätter oder 1 getrocknetes, Salz, frisch geriebene Muskatnuss. ‚Gmachtl’: ¼ l Sauerrahm, 1 gehäufter EL Mehl (18 g)

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Die getrockneten Pilze 1 Stunde vorher in eine Tasse geben und mit heißen Wasser knapp bedecken. Die Zwiebel schälen, sehr fein schneiden und im Butterschmalz anbraten, bis sie zart gebräunt ist. Speck in feine Streifen schneiden, zugeben und mitbraten. Die Erdäpfel schälen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Kümmelkörner mit einem Messer grob hacken. Erdäpfel, Kümmel und Majoran zu der Zwiebelmasse geben und anschwitzen. Mit heißer Brühe oder Wasser aufgießen und salzen. Die Steinpilze samt Einweichwasser und die Lorbeerblätter zugeben. Suppe zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und die Suppe zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen, in einer kleinen Schüssel Sauerrahm und Mehl mit einem Schneebesen glatt rühren. Einen kleinen Schöpfer der heißen Suppe beigeben. Um das Gmachtl vorzutemperieren. Die Mischung unter ständigem Rühren in die Suppe einlaufen lassen und noch einmal kräftig aufkochen, bis sie eindickt. Mit frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Mail