Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Kartoffelpuffer mit Rote-Rüben-Tsatsiki Rezept

Kartoffelpuffer: 1,20 kg Kartoffeln, mehlig, Saft von 1 Zitrone, 2 Dotter, 1 EL Petersilie, gehackt, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Semmelbrösel zum Wenden, Bio-Bratöl, Küchenpapier. Rote-Rüben-Tsatsiki: 400 g rohe Rote Rüben, 200 g griechisches Jogurt, 1 Knoblauchzehe, zerdrückt, 2 EL Olivenöl, 1 EL Pfefferminze, gehackt

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Rote-Rüben-Tsatsiki; Rote Rüben schalen und fein reiben; etwas salzen und 10 Minuten ziehen lassen; ausdrücken (am besten mit Einweghandschuhen), mit Jogurt. Knoblauch und Olivenöl vermengen, salzen, pfeffern und geschnittene Minze untermengen; 1-2 Stunden kalt stellen. Kartoffelpuffer; Die Hälfte der Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden, in einen Topf geben und mit Wasser bedeckt etwa 15 Minuten köcheln; abseihen, abtropfen und auskühlen lassen. Die andere Hälfte der Kartoffeln ebenfalls schalen, fein reiben. Mit Zitronensaft und 1 EL Salz vermengen und ca. 10 Minuten rasten lassen. Gekochte Kartoffeln mit einer Gabel fein zerdrücken. Rohe Kartoffeln abseihen, in ein sauberes Geschirrtuch geben, Enden zusammenfassen und Kartoffeln durch Drehen des Tuches ausdrücken. Beide Kartoffelarten mit den Dottern gut vermengen. Petersilie zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse 12 Puffer formen und diese in Semmelbröseln wenden. Bio-Bratöl ½ cm hoch in eine Pfanne geben, auf ca. 170° erhitzen, Puffer einlegen, etwas flachdrücken und jeweils 3-4 Minuten auf jeder Seite braten; auf Küchenpapier abtropfen lassen. Tipp: Puffer in mehreren Durchgängen ausbacken. Kartoffelpuffer mit dem Rote-Rüben-Tsatsiki-servieren.

Mail