Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Rote-Rüben-Knäckebrot Rezept

Für 2 kleine Backbleche: 1 kleine Rote Rübe, 170 g Mehl, 100 g Hartweizengrieß, 4 g Trockenhefe oder 10 g frische Hefe, ½ TL Kräutersalz, 60 ml Raps- oder Olivenöl. Für das Bestreichen und Bestreuen: 2 EL Öl, Pfeffer, Chiliflocken und Salz. Nach Belieben Mohn, Leinsamen, Rosmarin, Sonnenblumenkerne etc.

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Rote Rüben mit der Schale kochen, abkühlen lassen und enthäuten. In kleine Würfel schneiden und diese fein pürieren. Mehl, Hartweizengrieß, Hefe, Salz und Öl zum Rote-Rüben-Püree geben und alles zu einem glatten Teig vermengen. Bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Das Backrohr auf 220° (Ober- und Unterhitze, Umluft 200°) vorheizen. Den Teig in zwei Hälften teilen, zwischen zwei Klarsichtfolien legen und sehr dünn ausrollen. Legen Sie die beiden dünnen ‚Platten" auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bestreichen Sie die Oberflächen mit Öl. Bestreuen Sie Ihr Knäckebrot nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken oder beliebigen Sämereien (Mohn, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Rosmarin). Tipp: Als Partysnack oder für Kindergeburtstage - für eine schönere Form - vor dem Backen mit einem Keksausstecher ausstechen oder in Stücke schneiden. Das Knäckebrot im vorgeheizten Ofen bei 220° für 10-15 Minuten backen. Wenn das Knäckebrot ausgekühlt ist, kann es in Stücke gebrochen werden. Danach noch mindestens 2 Stunden bei Zimmertemperatur trocknen lassen. In Dosen oder Gläsern hält es gut 3 Monate lang.

Mail