Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Löwenzahncremesuppe mit geröstetem Knoblauch Rezept

3 Handvoll junge Löwenzahnblätter, ½ Zwiebel, 1 Zehe Knoblauch, 2 EL Butter, ⅛ l Obers, ½ l milde Rindssuppe, 1 Handvoll junger Knoblauch, 2 EL Butter, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Suppe: Zwiebel und Knoblauch schälen, klein schneiden. Den Löwenzahn putzen, waschen. In kochendem Wasser blanchieren, mit einem Gitterschöpfer herausnehmen, in Eiswasser abschrecken. Anschließend gut ausdrücken und klein hacken. In einem Topf etwas Butter aufschäumen, die Zwiebel darin farblos anschwitzen, Knoblauch und Löwenzahn beigeben. Kurz anschwitzen und mit der Suppe aufgießen. Aufkochen, Obers beigeben und im Turmmixer pürieren. Mit einigen kalten Butterflocken verfeinern (beim Mixen beigeben). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gerösteter Knoblauch: Knoblauch schälen, blättrig schneiden oder kleinere Zehen halbieren. In einem kleinen Topf mit dickem Boden etwas Butter erwärmen, Knoblauch beigeben, salzen und bei kleiner Flamme schmoren. Der Knoblauch wird besonders gut, wenn Sie ihn im Backrohr bei 180° langsam rösten. Der Knoblauch soll goldgelb sein. Die Suppe in vorgewärmten Tellern anrichten, mit dem Knoblauch bestreuen und servieren. Tipp: Knoblauch lässt sich besonders gut schälen, wenn Sie ihn zehn Minuten in warmes Wasser legen.

Mail