Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Schupfnudeln mit Sauerkraut und Speck Rezept

Ca. 800 g Schupfnudeln (ist ca. die Menge vom Kartoffelteigrezept), 300 g Hamburgerspeck, ½ kg Sauerkraut, 2 EL Schmalz, 1 EL frisch gehackte Petersilie, 1 kleine Zwiebel, ganzer Kümmel, 1 Zehe Knoblauch, Zucker, 1 Lorbeerblatt, 4 Wacholderkörner ganz, Salz

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Zwiebel und Knoblauch schälen, klein schneiden. Den Speck in größere Würfel schneiden. Das Sauerkraut einige Male durchschneiden. In einem Topf etwas Schmalz aufschäumen, etwas Speck beigeben, kurz durchrösten, Zwiebel beigeben und glasig anschwitzen. Anschließend das Sauerkraut beigeben, mit etwas Wasser aufgießen, so dass das Kraut gerade bedeckt ist. Lorbeerblatt, Knoblauch, etwas Kümmel und Wacholder beigeben. Zugedeckt ca. 20-25 Minuten weichdünsten. Des öfteren umrühren. Wenn das Kraut weich ist, abschmecken mit Zucker und Salz. Den übrigen Speck in einer beschichteten Pfanne mit etwas Schmalz knusprig braten. Die Schupfnudeln in reichlich kochendes Salzwasser einkochen, bei kleiner Flamme ca. 8 Minuten kochen lassen. Anschließend mit einem Gitterschöpfer herausheben, in Eiswasser abschrecken. Gut abtropfen lassen - evtl. auf einem Küchenkrepp. Die Schupfnudeln in die Pfanne zum Speck geben und kurz durchschwenken. (Wenn die Schupfnudeln zu nass sind, spritzt das Schmalz sehr!) Mit frisch gehackter Petersilie bestreuen und mit dem Sauerkraut servieren.

Mail