Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Osterpinze III Rezept

30 g Germ, ½ kg Mehl (griffig), ¼ l Milch, 80 g Staubzucker, 120 g Butter, 2 Eidotter, 1 Ei, Salz, etwas Zitronenschale (gerieben), 2 EL Rosinen (nach Geschmack), 1 Eidotter (zum Bestreichen), Backpapier

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

5 EL von der Milchmenge entnehmen, wärmen und darin den Germ gut auflösen. Butter, Dotter, Ei, Staubzucker, Salz und Zitronenschale schaumig rühren. Die Butter-Ei-Masse mit dem aufgelösten Germ, dem Mehl und der restlichen Milch vermischen und zu einem glatten Teig schlagen. Wenn gewünscht, Rosinen beimengen. Den Teig mit einem feuchten Tuch zugedeckt 1 Std. aufgehen lassen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig, zu einer glatten Kugel geknetet, auf das Backblech legen und noch mal zugedeckt 15 Minuten aufgehen lassen. Teigkugel mit Dotter bestreichen, drei Mal tief einschneiden. Das Backrohr auf 170° vorheizen und währenddessen die Pinze noch mal ruhen lassen. Die Osterpinze etwa 30 Minuten backen. Tipp: Stecken Sie in die noch nicht ganz fertiggebackene Osterpinze ein gekochtes Ei und backen Sie es in den letzten 2-3 Minuten mit! Dieses können Sie dann durch ein bemaltes Osterei ersetzen, wenn die Pinze ausgekühlt ist.

Mail