Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Bohnengratin Rezept

200 g getrocknete Bohnen oder aus der Dose (dieses Gericht sieht besonders schön aus, wenn Sie verschiedenfarbige Bohnen verwenden), ½ Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, 1 Thymianzweig, 2 Zehen Knoblauch, 1 Bund Basilikum, Olivenöl, 1 EL Pignolikerne, 4 EL Weißbrotbrösel, 3 reife Tomaten, 2 EL frisch geriebener Parmesan, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Rezept ausdrucken Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Forum Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche

Bohnen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Basilikum waschen, Blätter abzupfen. Knoblauch, Zwiebel schälen. Tomaten in kochendem Wasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken, die Haut abziehen, halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch in kleine Würferl schneiden. Pesto: Olivenöl, Basilikumblätter, 1 Zehe Knoblauch, Pignolikerne mit etwas Salz pürieren (Stabmixer). Bohnen mit einer Zehe Knoblauch, Zwiebel, Thymianzweig und Lorbeerblatt weichkochen, abseihen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, die Tomatenwürferl darin anschwitzen, Bohnen beigeben, mit dem Pesto abschmecken, mit Weißbrotbrösel binden. Backrohr (Oberhitze) auf 220° vorheizen. In ein feuerfestes Geschirr geben, mit Parmesan bestreuen, mit Olivenöl beträufeln und rasch überbacken. Für Lammkoteletts und knusprig gebratene Fische besonders geeignet. Tipp: Sollte etwas vom Pesto übrigbleiben, können Sie es für Nudeln, Mischgemüse und Fischgerichte weiterverarbeiten. Pesto lässt sich in einem verschlossenen Glas im Kühlschrank bis zu 4 Tage aufbewahren.

Mail