Alle Kochrezepte kostenlos, gratis und umsonst

Kochrezept Weihnachtsgansl mit Maroni-Semmelfülle, Natursaftl und Champagnerkraut Rezept

1 frische Gans ca. 3,5 kg, etwas Feinkristallsalz, Pfeffer aus der Mühle, Majoran gerebelt. Fülle: 30 dag Knödelbrot, 25 dag Maroni geschält und gekocht, 1 klein geschnittene Zwiebel, 1 Gänseleber in kleine Würfel geschnitten, 1 EL Öl mit Buttergeschmack, ¼ l Milch, 4 ganze Eier, Kräutersalz, Pfeffer, Muskatnuss gemahlen, 1 EL feingehackte Petersilie, Majoran. Champagnerkraut: 1,2 kg frisches Weißkraut, in feine Streifen schneiden, 2 feingeschnittene Zwiebel, 10 dag Butter, 10 dag Zucker, ¼ l trockener Weißwein, ¼ l Rindssuppe, ¼ l Champagner, Salz und Pfeffer, 5 dag kalte Butterflocken

Zufallsmenu Zufallsrezept Rezeptsuche Rezept des Tages Witze

Kochshop 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Elektronische Schaltungen Kluge Sprueche Spruchkategorien

Fülle: Milch mit Eiern verrühren, über das Knödelbrot gießen und gut vermischen. Zwiebel leicht anrösten, Gänseleberwürfel dazugeben, kurz durchrösten, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Geschälte, gekochte Maroni in grobe Stücke schneiden. Zwiebel, Leber, Maroni und Petersilie unter die Semmelmasse mengen, mit Muskatnuss und Majoran abschmecken. Die saubere Gans innen und außen pfeffern und salzen, Innenraum mit Majoran ausreiben, Fülle im Brustraum festdrücken. Die Gans bei Hals- und Bauchöffnung mit Spagat vernähen. In eine Bratpfanne ca. 1 cm hoch Wasser eingießen, die Gans mit der Brustseite nach unten einlegen und bei 180° im vorgewärmten Backrohr unter öfterem Übergießen ca. 1 Stunde braten lassen. Danach wenden, fehlende Flüssigkeit ergänzen. Weiterhin mit der Flüssigkeit übergießen. Nach weiteren 1,5 Stunden sollte das Wasser verdampft und die Haut braun und knusprig sein. Gans aus der Bratpfanne heben und warm stellen. Das überschüssige Fett aus der Pfanne gießen, mit ½ l Suppe den Bratenrückstand aufgießen, Bratensatz lösen, ca. 5 Min. köcheln lassen, durch ein Haarsieb abseihen. 1 EL Stärkemehl mit etwas Wasser anrühren. Saft damit binden, kurz aufkochen lassen. Gans der Länge nach halbieren, Fülle aus dem Innenraum herausnehmen, in Scheiben schneiden. Brust-, Rippen- und Schlussknochen entfernen. Gans in Portionen teilen und warm stellen. Für das Champagnerkraut die Zwiebelstücke in zerlassener Butter andünsten, Zucker dazugeben und hellbraun rösten. Mit Weißwein ablöschen, kurz aufkochen lassen, Kraut und Rindssuppe dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, gut durchmischen, zugedeckt ca. 30 Min. dünsten lassen. Danach abdecken und die Flüssigkeit soweit reduzieren, sodass nur mehr der Boden des Topfes damit bedeckt ist. Champagner dazugeben, mit kalten Butterflocken vollenden. Nicht mehr kochen lassen.

Mail